EE10A192-5056-BF51-3EA9FDBCA18D1C86.png

Samstag, 25. Februar 2017 19:00

Deutschland spielt Billard am 6./7. Mai 2017

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Die Deutsche Billard Union hat den Termin für das Aktionswochenende herausgegeben. Geschichte und Zukunft dieser Aktion.

Deutschland spielt Billard am 6./7. Mai 2017

Die Deutsche Billard Union hat den Termin für das Aktionswochenende herausgegeben.

Der Termin liegt in diesem Jahr nicht auf dem Finalwochenende der Snooker-WM in Sheffield, welches am 30. April und 1. Mai 2017 ausgetragen wird. Ticketpreise zum WM-Finale sind hier nachzulesen.

„Wir rücken in diesem Jahr von dem gewohnten Termin zum Finale der Snooker-WM ab, da es einige Clubs und Vereine gab die danach fragten und den Brückentag in diesem Jahr als nicht optimal empfunden. Es ist ein Versuch wert. Aktuell wird noch die Technik für die Anmeldung von Billardvereinen für deren Teilnahme an den Aktionstagen eingestellt und die kompletten Informationen seitens der DBU/Billardarea folgen in den nächsten Tagen“, so der Verantwortliche für die  Aktionstage, Vizepräsident Billardentwicklung der DBU Cornelius Boensmann.

Was ist Deutschland spielt Billard?

Während dieser Aktionstage öffnen Billardvereine in ganz Deutschland ihre Pforten und stehen Billardinteressierten mit Rat und Tag in ihren Räumlichkeiten zur Verfügung. Jedermann kann also an diesen Tagen Billard aktiv in einem Verein ausprobieren.

Bundesweit haben im Jahr 133 Vereine an dieser Aktion teilgenommen und mit unterschiedlichsten Aktionen vor Ort den Billardsport präsentiert. In vielen Vereinen waren Trainer vor Ort und haben den Interessierten Fragen beantwortet und wertvolle Tips gegeben. Es gab ebenso Besucherturniere oder es war ein lizensierte Schiedsrichter vor Ort um z.B. im Snookerbereich Regeldetails mit den Interessierten zu diskutieren oder zu erläutern.

Warum sollte man diese Aktionstage als Interessierten nutzen?

An diesen Tagen ist der Verein mit seiner geballten Kompetenz präsent. Also sind Trainer und auch Topsspieler vor Ort, die Hilfestellungen zu Regeln, Technik, Material und dem Vereinsangebot geben können.

Auf der Webseite der Deutschen Billard Union werden – nach Postleitzahlen sortiert – die teilnehmenden Vereine mit Detailinformationen gelistet. Dort ist zu ersehen, an welchem Tag der Aktionstage der Verein sich präsentiert und welche Billarddisziplin er anbietet. Die Übersicht aus dem letzten Jahr ist hier noch archiviert.

Wer sich vorab über die Organisation von Billard in Deutschland informieren möchte, kann dies auf der Webseite der Deutschen Billard Union tun.

Die Konkurrenz

Aktion und Interaktion miteinander spielt sich oft nur noch online ab. Zumindest ist diese Tendenz erkennbar. Onlinespiele sind in allen Facetten auf jeden elektronischen Endgerät möglich. Ob gegen einen realen Gegner, eine künstliche Intelligenz oder als reiner Singleplayer. Der Markt wird immer grösser und das Freizeitverhalten ändert sich.

Eine sehr umfangreiche Plattform ist z.B. die partycasino-Gruppe aus der man partypoker als Ursprung kennt. Mittlerweile ist das Angebot an Spielen nahezu grenzenlos und auch der Sportwettenbereich wird angeboten.

Intention von Deutschland spielt Billard (Historie)

Wie jeder Sportverband und jeder Verein sind neue Mitglieder das Lebenselixier. Billard kann man in Deutschland in vielen Locations ohne Vereinsbindung spielen. Dies ist seit Jahrzehnten Tradition in Deutschland und daher spielen weit mehr als 1 Mio Menschen Billard in Deutschland. Die Aktionstage sollen dazu führen, dass diese vereinslosen Freizeitsportler und gänzliche Neulinge das Angebot von Billardvereinen in ihrer Nähe einsehen können. Die Bündelung von Kräften auf ein einziges Aktionswochenende war eine sinnvolle Idee.

Die Idee Aktionstage in Sportverbänden durchzuführen war nicht neu, als Thomas Hein (damals Bundestrainer und Bundessportwart) im April 2010 mit Rolf Kalb über die Entwicklung von Snooker in Deutschland sprach. Gemeinsam kommentierten sie wie gewohnt die Snooker-WM und in den off-air Zeiten wurde diese Idee geboren. 2011 war es dann soweit diese Idee im deutschen Snooker in die  Tat umzusetzen.

„Es war einfacher und erschien logischer dies in dem mir bekannten Bereich Snooker zu tun, da ja auch für die Werbung Rolf Kalb seine Mithilfe zusagte. Mit der Hilfe vieler langjährigen Weggefährten wie Christian Hauburg, Thomas Lindemann, Michael Heeger, Miro Popovic, Jürgen Kesseler konnten wir die Aktion 2011 durchführen. Die Snookervereine standen wie eine Wand hinter der Aktion und es war ein toller Erfolg, da wir viele neue Snookerspieler in den Vereinen gewinnen konnten“, so Thomas Hein zur Historie.

Bis 2014 wurde die Aktion rein im Snookerbereich durchgeführt. Ab 2015 übernahm der Dachverband die DBU die Aktion und diese wurde auf allen Sparten ausgeweitet.

Perspektiven

Die Aktion muss durchgeführt werden um den organisierten Billardsport mit Mitgliedern zu füllen. Die allgemeine Angst vor einer Vereinsmitgliedschaft (mehr Contra als Pro in den Köpfen) muss dem Spaß am Sport mit Gleichgesinnten weichen. Vereinsmitgliedschaft wird bei vielen Menschen nur als Vorteil gesehen, wenn z.B. die Kosten für die Ausübung des Sports sinken. Jedoch sind viele Vereine mittlerweile sehr modern aufgestellt und sehr offen. Billard ist zeitlos, da man in vielen Vereinen nicht an Trainings- oder Öffnungszeiten gebunden ist. Die Flexibilitätsansprüche der heutigen Gesellschaft sind daher mit Billard sehr gut zu vereinbaren.

Reine Sportschulen (wie z.B. im Kampfsport) gibt es im Billard kaum. Die 15reds Snookerakademie in Oberhausen bildet dort ein Angebot ab, welches seit vielen Jahren vielen Snookerspielern gefällt. Ob es regionale Sportler jedes Spielniveaus sind oder Besucher, die aus ganz Deutschland zu einem Training anreisen.

Slogan

Deutschland spielt Billard ist eine tolle Aktion für die Vereine und die interessierten Menschen. Es muss darüber gesprochen und geschrieben werden. Deutschland spielt Billard 2017.

Gelesen 1742 mal

 

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Letzte Beiträge

Mehr »