EE10A192-5056-BF51-3EA9FDBCA18D1C86.png
Montag, 22. Juni 2015 09:05

Grand Prix Hannover: Schnabel sorgt für Sensation

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Der 19jährige Münchberger Michael Schnabel schlägt im Finale den Favoriten Robbie James.

 

Der Grand Prix in Hannover war glänzend besetzt, doch das hielt den für den PTSV Hof spielenden Michael Schnabel nicht von einem Sensationssieg ab. Sein Finalgegner Robbie James hatte in der Vorbereitungswoche sogar noch ein Maximum im Training gespielt.

Wenn Stuart Bingham unter dem Radar flog um Weltmeister zu werden, was tut dann Michael Schnabel? Nur Insidern ist der sympathische junge Mann bekannt, der brav immer besser wird und auch noch sein Studium an der Uni Bayreuth absolviert.

Er spielt seit 2006 Snooker und gibt Ronnie O'Sullvian und Neil Robertson als Lieblingsspieler an.

Finale:
Schnabel Michael (61)- James Robbie (74,50) ..... 3 - 2

Halbfinale:
Schnabel Michael (47,38,30) - le Duc Maurice ..... 3 - 0
Gabriel Christian (32) - James Robbie (89,68) ..... 0 - 3

Viertelfinale:
Schnabel Michael (44,41,36) - Eisenstein Jan (40,35) ..... 3 - 2
Lichtenberg Simon - le Duc Maurice ..... 0 - 3
Gabriel Christian (68,38,31) - Barnes Phil (46,42) ..... 3 - 2
James Robbie (61) - Stolk Roy (47) ..... 3 - 1

Alle Ergebnisse zum Grand Prix gibt es im Snookermania-Forum

Foto: Billardmagazin Touch

Gelesen 3970 mal

 

Bis bald euer Thomas Hein

Geschenkgutscheine und mehr für Snookertrainings im gesamten Bundesgebiet findet man auf www.snookertraining.de.

Allseits beliebt sind Trainingskurse, Trainingstage und Trainingswochen in der Snookerakademie auf www.15reds.de. Trainingsbücher aus der PAT-Snookerreihe kann man auf www.pat-snooker.com bestellen.

Eine Auswahl meiner Trainingsvideos kann man sich auf www.youtube.com/user/snookermania2011/videos anschauen.

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Letzte Beiträge

Mehr »