EE10A192-5056-BF51-3EA9FDBCA18D1C86.png

Mit dem richtigen Fitnesstraining zum Snooker-Erfolg

Das Image von Snooker hat leider noch immer nicht viel mit dem grandiosen Lebens- und Zusammengehörigkeitsgefühl dieser Sportart zu tun.

 

Ob dies nun am mangelnden Wohlwollen liegt, das die Medien dem Sport entgegenbringen oder an der Community selbst, deren Kleiderordnung und Regeln nicht jedem sofort verständlich sind, sei dahingestellt. Fakt ist, dass Snooker eine höchst anspruchsvolle Sportart ist und dass gut trainierte Menschen gegenüber übergewichtigen Spielpartnern klar im Vorteil sind. Bei seinem Comeback im Jahre 2013 überraschte Snooker-Superstar Ronnie O’Sullivan mit einer unglaublichen Form. Der Spieler, der mit Alkoholexzessen und seinem ausschweifenden Lebensstil immer wieder von sich reden machte, trainierte hart, um mit einer tollen Figur und Spitzenleistungen punkten zu können. Neben seinem Lauftraining stellte er die Ernährung um und änderte seinen Lebenswandel.

Ist Fitness wirklich wichtig beim Snooker?
Mancher Hobbyspieler meint heute noch immer, dass Fitness beim Snooker eine eher untergeordnete Rolle spielt. Diese Einschätzung ist falsch. Nur weil einzelne übergewichtige Profis beträchtliche Erfolge erzielen, heißt das nicht, dass fitte Spieler es nicht viel leichter hätten. Wer Matches und Meisterschaften gewinnen möchte, sollte beweglich sein. Nur wer seinen gesamten Körper hervorragend bewegen kann, vermag eine Kugel aus jeder Position sicher zu treffen. Außerdem hat Übergewicht negative Einflüsse auf das Konzentrationsvermögen und macht müde – eine teuflische Kombination! Doch auch weil Snooker ein geselliger Sport ist und Mitspieler oft bei Bier und Steak zusammensitzen, ist es gar nicht so einfach, langfristig abzunehmen. Extreme Diäten, wie Ronnie O’Sullivan es vormachte, sind nicht gesund und führen kaum zu einem dauerhaften Erfolg.

So werden Sie endlich fit
Viele Menschen steigen mit einer Fastenkur in den Frühling. Durch den einwöchigen Verzicht auf Nahrung verschwindet das Übergewicht nicht. Aber Fasten belebt, sorgt für ein Gefühl der Leichtigkeit und ist oftmals ein Start in ein gesünderes Leben. Wie man fastet, bleibt jedem selbst überlassen. Es gibt zahlreiche verschiedene Arten des Fastens, aus denen jeder die wählen kann, die am besten zu seinem Lebensstil passt. Grüne Smoothies sind ein echtes Lebenselixier. Im Blog des Reiseanbieters Expedia.de berichtet eine Unternehmerin, welche positiven Auswirkungen die Pflanzendrinks haben. Eine Detox-Kur mit grünen Smoothies verleiht sicher auch einem Snooker-Spieler neue Energie. Neben einer gesunden Ernährung und einem moderaten Sportprogramm ist es wichtig, das eigene Verhalten zu ändern. So sollten Snooker-Spieler, die neben ihrem Sport auch noch eine Leidenschaft für Sportwetten haben, besonders aufpassen: Es wurde nachgewiesen, dass Lotto und andere Onlinewetten maßloses Essverhalten fördern.

Quelle: Werbepartner Snookermania